(geschrieben von Bjoern Andraste)
I. Entstehung und Geschichte

Die Bruderschaft der Alten [BDA] wurde 2007 von Paralax Whisper und Bjoern Andraste gegründet. Hintergrund war der Wunsch, das man mit gleichaltrigen ein paar ruhige und gemütliche Stunden verbringen kann. Ach ja, der Gildenname kommt auch daher, dass die Bruderschaft als reine Ü30-Gilde gegründet wurde.

Anfänglich waren wir zu Viert unterwegs, verließen dann aber die Gilde um einer größeren beizutreten. Die Bruderschaft blieb dabei aber immer in unserer Hand (Zweitaccount).
Nach kurzer Zeit jedoch kehrten wir Beide wieder zurück und brachten gleich eine andere Gilde mit. Es wurde also ein Bündnis gegründet in dem die Bruderschaft bis Anfang 2009 der Leader war.
Leider hat sich das Bündnis nach einigen Fehlentscheidungen aufgelöst, zumal auch die zweitgrößte Gilde das Bündnis verlassen hat. Leider hat sich die BDA, auch aufgrund von Fehlverhalten der Führung, extrem ausgedünnt.

II. Gildenzusammensetzung

Derzeit sind wir 4 Frauen/Männer, außer dem Leader sind es 1 Offiziere, 2 Member (Stand 01.03.2015).
Das Alter geht derzeit von 18 bis 48 Jahre. Unsere Kernspielzeiten sind von 19 bis 0 Uhr, es sind aber auch tagsüber welche da.
Der große Teil unserer Mitglieder hat alle GuildWars-Teile und genug Erfahrung.
Wobei die Erfahrung fast ausschließlich im PvE-Bereich vorhanden ist.

III. Kommunikation

Wir besitzen einen eigenen Teamspeak³-Server. Wir haben keine TS³-Pflicht.
Es ist jedoch zu empfehlen, da zum einen viele Unternehmungen ohne sprachliche Kommunikation kaum machbar sind und man mit mehren auch vielmehr zum lachen hat.
Zudem zeigt auch die Erfahrung, dass Mitglieder, die nie diese Kommunikationswege benutzt haben, sich auch nicht richtig integriert haben und wieder gegangen sind.
Des Weiteren haben wir zur Organisation diese Homepage.
Für gemeinsame Unternehmungen gibt es den Eventplaner, wo man sich anmelden kann. Vieles wird aber spontan gemacht, es hängt einfach von der Unternehmung ab.
Zur weiteren Kommunikation dient natürlich der Ingame-Chat.

IV. Unternehmungen

In erster Linie sind wir eine PVE-Gilde, wir haben schon fast alles gemacht und geschafft, und vieles wird erneut gemacht, weil es auch Guild Wars-Neulinge bei uns gibt.
Dazu gehören Missionen, Gebiete, Tor der Pein, Unterwelt, Riss des Kummers, Urgoz-Bau, die Tiefe und Dungeons. Sowohl im Normalmode wie auch im Hardmode.
Für alles die noch ein paar andere Herausforderungen suchen, gibt es in den Bündnis-Gilden auch noch die Möglichkeiten zur Teilnahme an AdH etc. Also dem PvP-Bereich.
Manchmal auch sehr reizvoll ist es, einfach mit einem ganz frischen Charakter komplett neu anzufangen. Zum einem um sich an Früher zu erinnern, und zum anderen um unseren neuen GuildWars-Spielern zu helfen, ohne Ihre Low-Level-Chars durch die Mission zu prügeln.

Grundsätzlich wird das gemacht, was Spaß macht, möglichst nicht allein.

V. Zukunft

Was wollen wir, wo wollen wir hin?

Wichtig ist uns, dass wir vieles gemeinsam machen, egal was es auch ist! Und vor allem muss es Spass machen.
Jeder hat ein anderes Ziel. Die einen wollen zum „Gott unter Sterblichen“ werden, während die anderen einfach nur spielen wollen.
Wenn jetzt Jemand behauptet: „nur spielen“ wäre kein Ziel, der irrt.

Jeder der Guild Wars kennt und liebt, weiß das einfach nur "spielen" ebenfalls ein Ziel beinhaltet.
Das Ziel kann zum einen das Cleanen eines Gebietes sein, oder das Bestehen einer Mission und sehr viel mehr.

VI. Grundsätzliches

Guild Wars ist ein Spiel und das soll es auch bleiben. Das reale Leben geht immer vor und muss auch vorgehen.
Wir wollen in dem Spiel etwas abschalten und gemeinsam Spaß haben. Es soll nicht zur Verpflichtung werden aber auch nicht zur puren Zeitverschwendung verkommen.
Hilfsbereitschaft ist uns wichtig, man soll sich aber auch helfen lassen und nach Unterstützung fragen. Man soll organisieren aber auch bei anderen mitmachen.
Und man soll ganz viel Spass haben und lachen.

Das Beste ist sicherlich, dass bei uns jeder mit jedem gerne spielt, es keine Grüppchenbildung gibt und man jeden gleich gerne mitnimmt. Es sind immer wieder andere Gruppen gemeinsam unterwegs, je nach Zeit und Interesse.
Wer Lust hat kommt mit, wer keine Lust hat lässt es bleiben.
Es ist auch schon passiert, dass bei längeren Missionen mal pausiert werden musst, damit der Monk seinen Kinder ins Bett bringen konnte.

Deswegen suchen wir Mitglieder die zu uns passen! Es kann auch passieren, dass wir den einen oder anderen Bewerber ablehnen, dafür bitten wir auch um Verständnis. Wir wollen auch nicht zu viele werden, denn es soll möglichst persönlich bleiben.

Wir haben auch klar definierte Regeln, die findet ihr HIER

Soviel zu uns, jetzt seid Ihr dran. Bewerbt Euch!